Was ist ein Curandero / curandera

Als Curanderos (die weibliche Form Curandera) bezeichnet man Menschen, die sich Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Energieheilung angeeignet haben. Das Wissen wird traditionell überliefert.

Die Curandero Schamanen sind ein Stamm mexikanischer Meisterheiler, deren Ursprung sich bis zu den Maya zurückverfolgen lässt. Ihr heiliges Wissen wird seit fast 2000 Jahren ungebrochen von Generation zu Generation und von Lehrer auf den Schüler übertragen. Dieses Wissen wurde über Starr Fuentes an ihre Meisterschülerin Selina Rodrigez weitergeben und gelang so nach Europa.

 

Die Betrachtungsweise der Curanderos über Selbstheilung ist, dass Energie durch lichtvolle Führung und, dass Licht durch kraftvolle Energie das Heilsein in unserem Körper ermöglicht.

 

 

 

Diese Techniken arbeiten mit hochschwingenden Energien, die während der Behandlung ein starkes Heilfeld aufbauen.

 

Dadurch erkennen wir niedrig schwingende Aspekte in unserem Selbst und können in Heilung gehen, einfach sanft und schnell.

Uns hindernde Glaubenssätze und Traumata gehen in Erlösung.